Weilburger Ansichten

Stiche und Bilder

Weilburg, colorierter Kupferstich von 1646

Weilburg; Kupferstich von 1646

Weilburg; Kupferstich von Matthäus Merian, 1646
(Quellenangabe)

Matthäus Merian ist der wohl bekannteste Stich Weilburgs zu verdanken. Dieser wurde 1646 in der "Zeilerschen Topografie" veröffentlicht. Die obige colorierte Darstellung entstammt der "Topograhischen Sammlung" Wilhelm III. von Oranien, dem späteren König von England. Die Coloration erfolgte durch Anna Beek aus Den Haag im Jahr 1657.

Auf Grund der übernommenen Fehler ist mit Sicherheit davon auszugehen, dass als Vorlage der Stich von Wilhelm Scheffer, gen. Dilich, aus dem Jahr 1605 diente.