Weilburger Ansichten

Stiche und Bilder

Weilburg; Lithografie von 1810

Weilburg; Lithografie von 1810

Weilburg; Lithografie von 1810
(Quellenangabe)

Vorlage für die farbige Lithografie des unbekannten Künstlers aus der Zeit um 1810 ist der Aquatinta-Stich von Friedrich Christian Reinermann.

Die stimmungsvolle Farbgebung dieses Bildes lässt den Betrachter über einige Unstimmigkeiten hinwegsehen, z. B. das kaum erkennbare -im Vordergrund sogar zu einer trockenen Sandfläche verwandelte- Wehr, den neben dem Brückenhäuschen erkennbare Flutgraben in welchem das Wasser bergauf fließt und daneben das (Post-)gebäude, wie es so nie existiert hat.