Freizeit

Spaziergang

Löhnberg-Selters-Löhnberg

Hinweis: Sie können diese Seite, aufbereitet für die Ausgabe auf einem Drucker, über die Druckfunktion Ihres Browsers (Datei|Drucken) bzw. das Kontextmenü (rechte Maustaste|Drucken) ausdrucken lassen.

Wegstrecke ca. 4 km, reine Gehzeit ca. 1 Stunden.

Ausgangspunkt ist der Bahnhof Löhnberg. Am dortigen Bahnübergang geht es über die Gleise und weiter zu dem 1917 gebauten eisernen Grubensteg über die Lahn. Auf der anderen Lahnseite führt ein asphaltierter Weg links aufwärts, dem wir folgen. Der Weg mündet am Ortseingang von Selters auf den Gehweg an der Autostraße Selters-Ahausen. Hier gehen wir nun abwärts und biegen gleich darauf in die erste nach links abzweigende Ortsstraße Am Lahnberg ein. Diese abfallende Straße führt vorbei an der rechts liegenden Selterser Kirche in Richtung Lahn. Es wird die auf der rechten Straßenseite liegende Vesperstube "Lahnpirat" passiert (geöffnet nur am Wochenende bis 18.00 Uhr) und gleich darauf geht es links zur Lahn. Dort befindet sich ein Anlege- und Rastplatz für Bootswanderer.

Weilburg; Blick vom Leinpfad bei Selters nach Löhnberg

Blick vom Leinpfad bei Selters nach Löhnberg

Von hier aus führt der schmale Leinpfad unmittelbar am Ufer lahnabwärts Richtung Löhnberg. Fast vollständig vergrast und von den teils über den Pfad ragenden Bäumen überdacht, ist es ein romantisches Wegstück mit schönen Blicken zu den am jenseitigen Ufer liegenden Lahnwiesen und zur Löhnberger Burg und Kirche. Über den linker Hand steil aufwärts strebenden Hang strömt an einer Stelle Wasser über Moos bewachsene Steine und Teichmummeln ziehen sich im Sommer in der Lahn entlang des Gewässerrands.

Viel zu kurz ist dieser Spaziergang auf dem Uferweg. Doch wenige Meter nachdem die Fußgängerbrücke unterquert wurde, ist die Löhnberger Schleuse erreicht und hier bietet sich die Möglichkeit, noch eine Zeit zu verweilen. Besonders im Sommer und an den Wochenenden herrscht hier lebhafter Schleusenbetrieb von meist lahnabwärts fahrenden Bootswanderern. Aber auch in stilleren Zeiten lässt es sich hier angenehm rasten und im Schleusenhaus befindet sich ein kleiner gastronomischer Betrieb (Mittwoch-Sonntag ab 11.00 Uhr geöffnet).

Mit dem kurzen Wegstück auf dem asphaltierten Weg zur Fußgängerbrücke, mit der wir wieder die Lahn überqueren, findet der kurze Spaziergang sein Ende.

Weilburg; Löhnberger Mühle mit Lahnwehr

Löhnberger Mühle mit Lahnwehr


Auf den schönen Spazierweg von Löhnberg nach Selters wies mich Frau A. Schreier hin und ich bin dem Vorschlag, diesen Spazierweg in meine Homepage aufzunehmen, gerne nachgekommen und bedanke mich sehr für den Hinweis. Der Vorschlag hat mich aber auch angeregt eine Route zu suchen, mit der sich der Spazierweg nach Selters in eine von Weilburg ausgehende Wanderung einbinden ließ, ohne die Strecke Weilburg-Ahausen-Löhnberger Schleuse sowohl beim Hin- wie Rückweg begehen zu müssen.

Dabei kam eine - allerdings etwas längere - Wanderung heraus, deren Wegbeschreibung Sie in meiner Homepage nun ebenfalls finden können. (Abschnitt "Freizeit", Kapitel "Spaziergänge" auf der "Auswahlseite Spaziergänge/Wanderungen"):
Weilburg-Ahausen-Selters-Drommershausen-Windhof-Weilburg.
Sie können unter diesem Link meine Routenbeschreibung zu dieser Wanderung lesen. Und falls Sie die Strecke nachwandern, würde mich das besonders freuen.

Nochmals ein Dankeschön an Frau A. Schreier, die mit Ihrer Anregung dazu beigetragen hat, dass meine Homepage jetzt um zwei Spaziergänge bereichert wurde.