Literarisches Weilburg

Riehls Novellen

Ovid bei Hofe

"Ovid bei Hofe"
(von Wilhelm Heinrich Riehl)

Über den nachstehenden Link steht Ihnen hier die 1855 entstandene Novelle "Ovid bei Hofe" zur Verfügung. Ort der Handlung ist das Weilburger Schloss im Mai des Jahres 1725. Zu dieser Zeit war Graf Karl August (1719 - 1753) Regent (Fürst der Walramischen Hauptlinie Nassau-Weilburg ab 1737) in Weilburg und  - seit 1723 - mit Prinzessin Auguste Friederike Wilhelmine von Nassau-Idstein verheiratet.

Die Novelle wurde unverändert übernommen aus:

W. H. Riehl's
Geschichten u. Novellen,
Gesamtausgabe;
Erster Band,
Stuttgart 1899,
J. G. Cotta'sche Buchhandlung Nachfolger.

"Ovid bei Hofe" (350 kByte)

Die Novelle (42 Seiten DIN A4) ist als pdf-Dokument verfügbar, das über den obigen Link hier Online gelesen werden kann. Um den Text Offline zu lesen, können Sie die Datei auch auf Ihrem PC speichern.

In beiden Fällen ist das (kostenlose) Programm Adobe®Reader® erforderlich, das wahrscheinlich aber bereits auf Ihrem PC installiert ist. Sollte dies nicht der Fall sein, so können Sie die aktuelle Version hier herunterladen:  Adobe®Reader®.