Literarisches Weilburg

Stadt und Lahn

Im Nebel der Zeiten

"Im Nebel der Zeiten"
von Angelica und Luis Kowalewski
"Im Nebel der Zeiten" von Angelica und Luis Kowalewski

"Im Nebel der Zeiten" von A. und L. Kowalewski

History, fantasy und crime: jedes der gen. Genres hat in den letzten Jahren zugelegt, sowohl was die Zahl der erschienen Titel als auch die Leserschaft betrifft. In dem vom Autorenehepaar gemeinsam verfassten Roman werden diese Genres miteinander verknüpft. Die Handlung wechselt von Kapitel zu Kapitel zwischen den Geschehnissen in der Gegenwart und jenen im Jahr 1295 ab.

Realer Hintergrund der Gegenwart sind die Ritterspiele auf Burg Freienfels im Weiltal. Diese fanden 2012 zum 20. Mal statt und haben sich im Laufe der Jahre zu einer der größten deutschen Mittelalterveranstaltungen entwickelt.

Die historische Komponente ist der Freiheitsbrief, mit dem König Adolf von Nassau (geb. vor 1250, gest. 02. Juli 1298 in der Schlacht bei Göllheim) im Jahr 1295 die Stadtrechte an Weilburg verlieh. S. dazu in dieser Homepage unter "Geschichtliches"/"Stadtrechte".

Zum Inhalt des Romans nachstehend der Text auf der Buchrückseite von "Im Nebel der Zeiten".

Robert, ein 25 Jähriger Geschichtsstudent, ist abends auf den Ritterspielen in Freienfels auf dem Weg zu einer Taverne, wo er sich mit Freunden treffen will.

Als er im Morgengrauen allein auf einer Wiese erwacht, wird er Zeuge eines Raubüberfalles mit tödlichem Ausgang für einen Ritter und stellt fest, dass es sich dabei keineswegs um ein Teil der Show des mittelalterlichen Spektakulums handelt. Es geht um Leben und Tot und er greift ein. Er bemerkt, dass er sich aus unerklärlichen Gründen im Jahr 1295 befindet, der Zeit als König Adolf von Nassau Weilburg die Stadtrechte verliehen hat.

Während sich Robert im mittelalterlichen Wylinaburch, einer fremden Welt von Intrigen, Gewalt, Freundschaft und Liebe durchschlägt, beginnt mit seinem Verschwinden in der Gegenwart für seine Familie die härteste Probe ihres Lebens.

Als Roberts Bruder Diego, in einer Höhle die entscheidenden Hinweise für die Klärung von Roberts verschwinden findet, gerät er jedoch selbst in das Fadenkreuz von Polizei und Bundeskriminalamt.

Angelica und Luis Kowalewski
"Im Nebel der Zeiten"
Verlag: tredition GmbH, Hamburg, 2013
308 Seiten, ISBN 978-3-8495-3821-7