Sehenswert in Weilburg

Weilburger Brunnen

Brunnen in der Turmgasse

Weilburg, Brunnen in der Turmgasse

Brunnen in der Turmgasse

Im Originalzustand erhalten ist der um 1830 gefertigte und am Anfang der Turmgasse /Ecke Markstraße stehende Brunnen. Die aus Lahnmarmor und mit einer Deckplatte versehene Brunnensäule ist mit dem Trog auf einer Steinplatte montiert und wurde am heutigen Standort vermutlich als Ersatz für einen älteren Brunnen erstellt, der sich an der Ecke Pfarrgasse/Marktstraße befand.

In Gang gesetzt wurde der Brunnen früher durch eindrücken des Messingknopfes. Bei der Instandsetzung des Brunnens durch die Bürgerinitiative Alt-Weilburg e. V. im Jahr 1978 wurde der Brunnen mit einer neuen Auslauftülle versehen und es wurde eine Pumpe installiert.

Die Bürgerinitiative "Alt-Weilburg" e. V. stellte 2011 die Finanzmittel für eine erneute gündliche Sanierung der steinernen Brunnensäule zur Verfügung. Dabei erfolgte auch der Anschluss an das Trinkwasserleitungssystem der Stadt, sodass mit einem Druck auf den Messingknauf die Entnahme von Trinkwasser ermöglicht wurde. Gleichzeitig mit der Brunnensanierung wurde auch der Brunnenplatz durch Mitarbeiter des städtischen Bauhofs instandgesetzt.

Weilburg, Brunnen in der Turmgasse

Brunnen in der Turmgasse