Sehenswert in Weilburg

Weilburger Denkmäler

Denkmal für Fürst Karl Christian

Weilburg, Denkmal für Fürst Karl Christian

Denkmal für Füst Karl Christian im Schlossgarten Weilburg

In der Mitte des rechtwinkligen Rasenkompartiments auf der oberen Terrasse des Weilburger Schlossgartens befindet sich ein Marmorpostament. Das Postament aus schwarzem Villmarer Marmor trägt eine Steinvase, deren Form den gusseisernen Vasen entspricht, die in regelmäßigen Abständen auch in der Balustrade der Gartenterrasse zum Gebück vorhanden sind.

Das Marmorpostament in der Rasenfläche trägt eine Inschrift, mit der Fürstin Karoline, Tochter von Wilhelm IV. von Oranien, an ihren Gemahl Fürst Karl Christian (1753-1788) erinnert. Einen Aufsatz und biografische Angaben zu Fürst Karl Christian finden Sie unter diesem Link: Geschichtliches/Biografien.

Die dem Andenken an Fürst Karl Christian gewidmete Inschrift lautet:

DIE IRDISCHE HÜLLE ENTHIELT
DIE EDELSTE SEELE
GEFÜHLVOLL FÜR ALLES GROSE UND GUTE
IMMER SICH SELBST VERGESSEND FÜR ANDERE
UNERMÜDET IM WOHLTHUN
EIN VEREHRER GOTTES FAND ER
SEINE ZUFRIEDENHEIT
IN ERFÜLLUNG SEINER PFLICHTEN
SO WAR MEIN VATER
WIE GLÜCKLICH WAR ICH
SEINE TOCHTER ZU SEIN
CAROLINE