Sehenswert in Weilburg

Weilburger Denkmäler

Von Sckell-Denkmal

Weilburg, Denkmal für Friedrich Ludwig von Sckell

Denkmal für Friedrich Ludwig von Sckell

Im Schmittbachweg, zwischen den Einmündungen der Freystädter Straße und Am Sieggraben befindet sich die kleine Anlage Von Sckell-Platz. Aufgestellt ist dort ein Gedenkstein für den in Weilburg geborenen und dort (auch) tätigen Gartenarchtitekten Friedrich Ludwig von Sckell. Eine Bronzetafel auf dem Gedenkstein trägt die Aufschrift:

von Sckell, Gemälde K. Zimmermann

Friedrich Ludwig Sckell,
Gemälde von Klemens Zimmermann,
(Ausstellungskatalog der Akademie der schönen Künste, München)

Gartenarchitekt
Friedrich Ludwig von Sckell
* 13.9.1750 in Weilburg
+ 24.2.1823 in München

Friedrich Ludwig entstammte einer Gärtnerfamilie. Sein Großvater war bereits Hofgärtner und sein Vater Johann Wilhelm stand als Landschaftsgärtner seit 1749 in Weilburg in Diensten von Carl August und später von Carl Christian, der Grafen bzw. Fürsten von Nassau-Weilburg.