Sehenswert in Weilburg

Weilburger Denkmäler

Erneuertes Mahnmal auf der Steinernen Brücke

Weilburg, das 2006 erneuerte Mahnmal auf der Steinernen Brücke

Das 2006 erneuerte Mahnmal auf der Steinernen Brücke

Am 10. Mai 2006 wurde auf der Steinernen Brücke ein Denkmal enthüllt, dessen Vorgänger dort 1923 aufgestellt worden war und das bei der Brückensprengung durch die Deutsche Wehrmacht am 27. März 1945 zerstört wurde. Das neue Mahnmal schuf der slowakischen Künstler Vladislav Scabo aus Bratislava und wurde von Dr. Wolfgang Günther gestiftet.

Weilburg, das 2006 erneuerte Mahnmal auf der Steinernen Brücke

Das 2006 erneuerte Mahnmal auf der Steinernen Brücke

Geschaffen wurde das neue Denkmal nach noch vorhandenen Unterlagen und Fotos und als massiver Guss aus Rotsandstein farbenem Material hergestellt. Wie sein Vorbild zeigt es wieder eine Frauengestalt, die ihre Hände schützend über zwei Kinder an ihren Seiten hält. Ebenso entspricht die Inschrift dem Denkmaloriginal und wurde nur mit einem Hinweis auf die Erneuerung des Mahnmals erweitert.

1914 . 18

Aus unseres Volkes größ-
ter Zeit - von unserer Heimat
tiefster Not soll dieser
Stein - o Wanderer Dir er-
zählen - Schau an das Kind - blick auf den Kna-
ben - sie sollen es einst besser haben - dazu hilf mit.

 Unseren Gefallenen
zu Ehren bauten die Bür-
ger von Weilburg
dieses Mal i. J.
1922

erneuert 2006