Sehenswert in Weilburg

Kalvarienberg (Heiliges Kreuz) am Alten Friedhof

Weilburg, Kalvarienberg auf dem alten Friedhof

Kalvarienberg auf dem alten Friedhof

Kalvarienberg wird in Weilburg allgemein das Heilige Kreuz (= die Kreuzigungsgruppe) genannt. Der Kalvarienberg befindet sich am Alten Friedhof, etwa 200 hinter dem Landtor, stadtauswärts auf der rechten Seite der Frankfurter Straße. Das Bauwerk ist Anfang des 16. Jahrhunderts im Zusammenhang mit der Heilig-Grab-Kapelle erbaut worden. Zusammen mit dieser stellt das Heilige Kreuz auf dem Kalvarienberg eine religiöse und bauliche Einheit entsprechend dem Jerusalemer Vorbild dar.

Das Heilige Kreuz befindet sich auf dem kleinen Hügel des Kalvarienberges, 31 Meter von der Kapelle entfernt, in einem allseits offenen Rundtempel mit einem einem spitzgiebeligen Baldachindach, das von zwölf Pfeilern und Säulen getragen wird.

Weilburg, Kreuzigungsgruppe am Kalvarienberg

Kreuzigungsgruppe am Kalvarienberg

Unter dem Dach befinden sich ein kleiner Altaranbau und die Kreuzigungsgruppe. Diese besteht aus drei großen Kreuzen mit der Darstellung des gekreuzigten Christus und den beiden Schächern Dismas und Gestas. In Gestalt eines Kindes wird die Seele des reuigen Schächers Dismas von einem Engel in den Himmel getragen. Dem das Haupt von Christus wegwendenden Schächer Gestas ist das Kinn mit einem Tuch umwunden, damit seine Seele keine Erlösung erfährt. Symbolisiert wird dies auch durch eine kleine Teufelsfigur, die über seinem Kopf angebracht ist und die Seele in die Hölle geleitet. Das Original dieser Teufelsfigur war 1940 wegen Restaurierungsarbeiten abgenommen worden und seitdem verschwunden. Durch den "Förderkreis Kalvarienberg e. V." konnte im März 2002 eine ähnliche Figur als Ersatz beschafft und an Stelle der verschwundenen Figur angebracht werden (Presseberichte, WT v. 21.03.02)0. An den Seiten vom Kreuz Jesu stehen die Figuren von Maria und Johannes.

Die Figuren sind aus Stein gehauen und in Lebensgröße dargestellt. Sie waren ursprünglich farbig gestaltet. Welcher Bildhauer die Figuren schuf ist nicht eindeutig belegt. Es wird aber angenommen, dass diese von dem Mainzer Bildhauer Ernst Backoffen geschaffen wurden, zumindest aber unter dem Einfluss seiner Schule entstanden.

Weilburg, Kranzkasten am Kalvarienberg

Kranzkasten am Kalvarienberg

Weilburg, Kranzkasten am Kalvarienberg

Kranzkasten am Kalvarienberg

Unter dem Baldachin der Kreuzigungsgruppe sind einige Kranzkästen zu sehen. Zu diesen "Totengedächtnisschreinen" wurde im Weilburger Tageblatt ein Artikel von Frau Helga Reucker veröffentlicht. Diesen Artikel finden Sie auf der Website der Bürgerinitiative "Alt-Weilburg" e. V.

Weitere Texte und Bilder zum alten Friedhof und den Passionsstätten Heilig-Grab-Kapelle und Heiliges Kreuz (Kalvarienberg) finden Sie unter diesem Link zur Auswahlseite: Alter Friedhof, Heilig-Grab-Kapelle, Heiliges Kreuz.