Sehenswert in Weilburg

Schlossanlagen

Lageplan

Weilburg, Lahn, Lageplan der Schlossanlagen

Lageplan der Schlossanlagen

Obiger Lageplan zeigt den Schlosskomplex, der sich über eine Länge von fast 400 m auf der östlichen Hälfte des Bergrückens erstreckt. Zur Lahnseite bricht der Bergrücken steil ab.

Im Lageplan wurde der Gesamtkomplex in Teilbereiche gegliedert, die mit den Buchstaben A-F bezeichnet sind. Einzelbauwerke in diesen Bereichen sind mit den Ziffern 1-18 gekennzeichnet.

  • A Hochschloss:
  • 1 Ostflügel
  • 2 Südflügel
  • 3 Westflügel
  • 4 Nordflügel
  • B Oberer Schlossgarten:
  • 5 Obere Orangerie
  • 6 Stadt- und Schlosskirche/Altes Rathaus
  • C Unterer Schlossgarten:
  • 7 Untere Orangerie
  • 8 Stadtturm
  • D Viehhof:
  • 9 Prinzessenbau
  • 10 Marstall
  • 11 Kabinettbau
  • 12 Reithalle
  • 13 Heuscheuer
  • E Schlossplatz:
  • 14 Kanzlei
  • 15 Rentkammer
  • F Gebück:
  • 16 Marktplatz
  • 17 Landtor
  • 18 Lahnbrücke (Steinerne Brücke)